Produktivität im Browser – Browser Tipps und Tricks Teil 5

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du deine Produktivität im Browser steigern kannst. In diesem Artikel erfährst du, wie du schneller unbekannte Begriffe suchst oder sogar deinen Browser als Notizblock verwenden kannst.

Schnell unbekannte Begriffe bei Google nachschlagen

Wenn du auf einer Internetseite ein Wort findest welches dir nicht geläufig ist oder du dir über die Beudeutung des Wortes nicht sicher bist, kannst du dir das Eintragen des Begriffs in die Suchleiste ersparen. Markiere dafür einfach das Wort mit einem Doppelklick und klicke es anschließend mit der rechten Maustaste an.

Nun öffnet sich bei dir ein Kontextmenü, in welchem du bei Firefox „Google-Suche nach <Wort>“ oder bei Chrome „Google nach <Wort> durchsuchen“ anklickst. Die Suche wird dabei in einem extra Tab geöffnet.

        

 

Browser als Notizblock verwenden

Um deinen Browser als „Notizblock“ verwenden zu können, trägst du einfach „data:text/html,<html contenteditable>“ in die Adresszeile deines Browsers ein.

In diesem Notizblock kannst du dir beispielsweise Zusammenfassungen zu Textabschnitten von Internetseiten machen, ohne immer das Programm wechseln zu müssen. Du kannst sowohl Texte als auch Bilder in dem Notizblock sichern. Du kannst Bildelemente auf drei Wegen hinzufügen.

Der erste Weg ist das klassische Hinzufügen über das Kontextmenü. Dafür machst du einen Klick mit der rechten Maustaste auf das Bild welches du einfügnen möchtest. Im sich nun öffnenden Kontextmenü, wählst du die Option „Kopieren“ aus. Anschließend klickst du mit der rechten Maustaste in deinen Notizblock und wählst „Einfügen“ aus.

Der zweite Weg ist das Kopieren und Einfügen über Tastenkombinationen. Dafür markiertst du einfach die Elemente die du einfügen möchtest mit der linken Maustaste und kopierst diese dann mit der Kombination „Strg + C“. Um die Bilder einzufügen, klickst du in deinen Notizblock und benutzt die Kombination „Strg + V“.

Die dritte Möglichkeit, um Elemente einzufügen, ist das „Drag and Drop“. Dabei klickst du das gewünschte Bild mit der linken maustaste an und hälst diese gedrückt und ziehst das Bild mit der Maus in deinen Notizblock. Dort lässt du die Linke Maustaste los und das Bild wird eingefügt.

Firefox und Chrome bieten dir beim Speichern als Formatoptionen zum einen „Webseite, komplett“ und zum anderen „Webseite, nur HTML“ an. Um dein Geschriebenes zu speichern, verwendest du die Tastenkombination „Strg + S“.

Die Speicheroption „Webseite, nur HTML“ bietet dir die Möglichkeit, dein Geschriebenes abzuspeichern, wobei aber zu beachten ist, das bei dieser Variante des Speicherns eingefügte Bildelemente gänzlich außeracht gelassen werden. Bei der „Webseite, komplett“-Variante des Speicherns wird, wie der Name bereits vermuten lässt, die komplette Seite abgespeichert. Der Unterschied beider Speicheroptionen ist also lediglich der, dass „Webseite, komplett“ die Seite samt Texten und Bilder speichert, wo hingegen „Webseite, nur HTML“ nur den Text speichert und die Bilder dabei gänzlich ignoriert.

Kommentar schreiben

  • (benötigt)
  • (benötigt)